Sexi Frauen

Sexi Frauen Hallo, ich lebe getrennt nach einigen Jahren Ehe und bin nicht auf der Suche nach einer neuen Ehe, aber bin für jeden Spaß zu haben.

Sexi Frauen Spät abends auf dem Weg nach Hause sah ich zwei Mädels am Straßenrand stehen und winken, um per Anhalter mitgenommen werden. Als ich zum stehen kam sagten sie mir, sie kommen vom Tanzen und der Omnibus wäre ihnen vor der Nase weggefahren.

Da ihr Ziel auf meinem Weg lag, lud ich die beiden ein, mitzufahren.

Sie hatten wohl einiges gebechert, und unerwartet bat mich die, Sexi Frauen die auf dem Rücksitz Platz genommen hatte, anzuhalten, weil sie mal raus müsste.

Ich betätigte den Blinker, bog in den nächsten Feldweg ab, hielt das Auto an und ließ sie aussteigen.

Sexi Frauen
Finde Deinen Sexpartner!


Was nun kam, liest man sonst nur in Romanen oder sieht es im TV.

Sie ging nicht hinter die nächste Hecke, wo sie vor lästigen Sexi Frauen Blicken gefeit wäre, sondern geradlinig vor den Wagen, schob ihren Rock über ihre Hüften, und da lief auch schon das Wasser zwischen ihren Beinen.

Im Sexi Frauen Licht der Scheinwerfer konnte man sehen, dass ihre Pflaume kein einziges Schamhaar hatte.

Sexi Frauen

Was ich zu sehen bekam machte mich irre geil. Ich blickte zur Seite und betrachtete das andere Mädel, die Sexi Frauen wie gebannt ihre Freundin beobachtete. Sie trug einen kurzen Rock aus Leder und einen engen dunklen Pulli, unter dem sich zwei wohlgeformte Möpse abzeichneten.

Sachte legte ich meine Hand auf ihre Schenkel.

Sie lies es geschehen. Dadurch ermutigt schob ich meine Finger zwischen Sexi Frauen ihre gut gebauten Schenkel.

Ihr Blick war statisch auf ihre Freundin gerichtet.

Schon durch Sexi Frauen den zarten Stoff ihres Slips konnte ich die feuchte Möse fühlen.

Zaghaft schob ich ihren Slip etwas zur Seite. Sie genoß es, als mein Finger in ihre Fotze eindrang.

Letztlich holte sie auch mein Glied aus meiner Hose.

“Dein Glied macht mich total notgeil” hauchte sie, und da blies sie mir auch schon einen. Junge, hatte die ein geiles Mundwerk. Als ich Sexi Frauen aus dem Fenster sah, bemerkte ich Marion, uns durch die Seitenscheibe mit Freude zusah.

Das Röckchen war nach wie vor stramm über die Hüften gezogen, mit ihren Fingern bearbeitete sie ihren Schlitz.

Die Augen waren halb geschlossen, und sie atmete schnell und keuchend.

Sexi Frauen

Inzwischen hatte sich meine Nachbarin ihren roten Sexi Frauen Slip heruntergezogen und nahm nun auf meinem Schoß Platz.

Mit einem profihaften Handgriff nahm sie meinen Bolzen, führte ihn mit den Fingern sorgfältig zu ihrer heißen Pflaume und schob ihn schrittweise, aber konsequent hinein.

Sie war eng gebaut, und so schloss sich ihre Dose ganz eng um meinen Zauberstab.

Schließlich begann sie ihren heißen Ritt, wobei sie wechselweise drehende Bewegungen mit ihrem Becken machte und danach ihre Muskeln Sexi Frauen anspannte, wobei mein Pimmel fantastisch durchgeknetet wurde. So dauerte es gar nicht lange, bis sich ein wohliges Prickeln in meinen Lenden bemerkbar machte, welches sich weiter verstärkte, bis es sich urplötzlich schlagartig entlud.

Als Annegret das Zucken meines Schwanzes bemerkte, verlangsamte sie ihre Bewegungen, drückte ihre Oberschenkel zusammen und saugte so auch noch den allerletzten Rest meines Spermas heraus. Jetzt kam es auch ihr, und sie sank erschöpft auf den Sexi Frauen Beifahrersitz.

Ich stieg aus, wollte mich anziehen, doch ich hatte nicht mit der Lust der anderen Mitfahrerin gerechnet. Schneller als mir lieb war, hatte sie schon meinen erschöpften Riemen in ihrem Blasemund, und schon nach einigen bestimmten Wichsbewegungen war er schon wieder zu neuen Taten bereit.

Sie legte sich auf die Motorhaube, zog ihre Beine an sich, und gab den Blick auf das rosige Fleisch ihrer Pflaume frei, welches im Scheinwerferlicht nass glänzte.

Gerade wollte ich in sie eindringen, als Sexi Frauen sie unvermittelt mit schwerem Atem sagte “Nein, nicht darein!”.

“Benutze den Hintereingang!”.

Ihre Beine legte sie nun über meine Schultern, umfasste mit ihren Händen meinen Hintern und zog mich langsam auf sich zu, wobei mein Schwert immer tiefer in ihre Pflaume eindrang.

Sie war viel feuriger als ihre Freundin. Sie rang nach Luft, stöhnte und schrie, unterdessen mein Zauberstab ihren Podex bearbeitete, und unter ihrem Pulli Sexi Frauen kamen zwei himmlische Möpse zum Vorschein, die ihm Rhythmus ihres Beckens mit wippten.

Das machte mich logischerweise sofort neugierig, und ich beugte mich etwas vor.

Hierbei schob Sexi Frauen sich mein Lümmel noch etwas tiefer zwischen ihre beiden gut geformten Arschbacken.

Sie Sexi Frauen antwortete bloß mit einem erstickenden Schnaufen.

Nachdem ich rasch ihren Pulli hochschob, konnte ich ihre wundervollen Titten bewundern.

Ihre Nippel waren steil aufgerichtet und wollten beknappert und geleckt werden.

Ihre Nippel wurden durch die Bearbeitung meiner Zunge noch erregter, und als ich ungewollt leicht hinein biss, da schrie sie geräuschvoll auf und rang nach Luft.

Ich Sexi Frauen bemerkte, wie sie kurz vor ihrem Höhepunkt stand.

Der Saft ihrer heißen Pflaume lief an meinem Lümmel herunterund verschwand dann irgendwo in ihrer Fotze.

Dieser sowas von geiler Sexi Frauen Anblick war der letzte Impuls, um ihr die satte Füllung frische Wichse in den Arsch zu schießen

Das andere Mädchen beobachte uns durch die Scheibe des Autos und fummelte dabei an sich selbst herum.

Einige Spermaflecken waren zwischen Schenkeln zu sehen, welche sich durch die Handarbeit bald ihn den Schamhaaren ihrer Fotze verteilt hatten.

Auch sie bekam kurz nach uns ihren Höhepunkt, und Sexi Frauen sie sank entkräftet in den Sitz.

Als wir dann wieder angezogen waren, brachte ich die Mädels noch nach Hause, denn in der heutigen Zeit weiß man ja absolut nie, was zwei jungen Frauen alleine so alles passieren Sexi Frauen kann.

11 Antworten auf Sexi Frauen h